Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 24.09.2018  letzte Änderung am 14.09.2018 

Aktuelles

Warnung vor Resistenzen bei Viren und Bakterien

BERLIN. Vor der Entwicklung von Resistenzen bei Viren und Bakterien haben Experten auf dem 30. Interdisziplinäres Forum der Bundesärztekammer (BÄK) Mitte Januar in Berlin gewarnt. Ein Beispiel sei das HI-Virus: „Resistente Viren machen in Deutschland zur Zeit zehn Prozent aller Neuinfektionen aus“, erklärte Dr. Dirk Schürmann von dem Berliner Universitätsklinikum Charité.

Eine zunehmende Resistenzentwicklung stellen Experten auch bei Keimen wie Pneumokokken und Staphylokokken fest, die bislang mit Antibiotika gut behandelt werden konnten. „Hierfür ist wesentlich der verbreitete irrationale und überflüssige Einsatz von Antibiotika verantwortlich“, kritisierte Prof. Dr. Bruno Müller-Oerlinghausen, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ). Problematisch sei auch die Stagnation der industriellen Forschung auf dem Gebiet der Antibiotika.

Die Hersteller entwickelten eher Substanzen, die eine größere Bevölkerungsgruppe über lange Zeit einnehme. Müller-Oerlinghausen wies darauf hin, dass kritische und unabhängige Empfehlungen zum rationalen Einsatz von Antibiotika in den „Arzneimittelverordnungen“, dem Standardwerk der AkdÄ, zu finden seien.

Link zum Thema

Quelle: Newsletter Deutsches Ärzteblatt vom 16. Januar 2006

Aktuelles
Wolfgang-Stille-Preis für Forschergruppe der Charité
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin mit herausragenden Ergebnissen verliehen.
vom 14.09.2018

Antibiotika-Resistenzbestimmung
Das European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) hat die Kategorien S (bisher "sensibel") und I (bisher "intermediär") zur Bewertung der Ergebnisse von Resistenztestungen neu definiert.
vom 14.09.2018

Zum Tod von Georg Peters
Am 8. August 2018 ist Prof. Dr. med. Georg Peters plötzlich und unerwartet verstorben.
vom 17.08.2018

Die PEG trauert um Professor Georg Peters
Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass Georg Peters bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt ist...
vom 10.08.2018

Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise....
vom 18.07.2018

Nachricht aus dem Robert Koch-Institut
Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung, Jungen zwischen 9 und 14 Jahren gegen HPV zu impfen....
vom 28.06.2018

Leitlinie zur Lungenerkrankung bei Mukoviszidose (Modul 2: Chronische Pseudomonas – Infektion) veröffentlicht
Die unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP)....
vom 20.06.2018

Wissenschaftspreis und Promotionspreise
Eingabefrist bis zum 15. Juni 2018 verlängert
vom 29.05.2018