Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Datenschutz | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 17.11.2018  letzte Änderung am 13.11.2018 

Aktuelles

Dritter Bericht über den Antibiotikaverbrauch und die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen in der Human- und Veterinärmedizin

Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit, Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e. V. und Universitätsklinik Freiburg veröffentlichen GERMAP 2012

GERMAP 2012 ist nunmehr der dritte Bericht über die Entwicklung des Antibiotikaverbrauchs und die Verbreitung von Antibiotikaresistenzen in der Human- und Veterinärmedizin in Deutschland, der gemeinsam vom Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL), der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) und dem Infektionszentrum am Universitätsklinikum Freiburg (if) herausgegeben wird. Der Bericht fasst die beobachteten Trends der Jahre 2009 bis 2011 zusammen und stellt somit eine Basis für die Entwicklung von Leitlinien und Empfehlungen für die Therapie von Infektionskrankheiten bei Menschen und Tieren mit Antibiotika dar.

Die in der Deutschen Antibiotika-Resistenzstrategie (DART) formulierten Ziele zur Vermeidung der Ausbreitung von Antibiotikaresistenzen wurden bisher nur teilweise erreicht. Weitere Maßnahmen sind erforderlich. Hierzu leistet der Antibiotika-Resistenzatlas GERMAP einen wesentlichen Beitrag.

Im GERMAP 2012 sind erstmals auch ausgewählte spezifische Aspekte zum Antibiotikaverbrauch und zur Resistenzentwicklung näher beleuchtet worden. Diese Beiträge finden sich in der vorliegenden Ausgabe unter der Bezeichnung „GERMAP spezial“. Die Mehrzahl der Daten zur Antibiotikaresistenz und zum Verbrauch von Antibiotika in der Human- und Veterinärmedizin stammen aus unterschiedlichen Monitoringprogrammen, Einzelprojekten, Krankenhäusern und aus dem ambulanten Bereich.

Mit der zunehmenden Globalisierung in allen Gesellschaftsbereichen geht auch eine zunehmende Globalisierung des bakteriellen Ökosystems einher. Hieraus ergeben sich weitreichende Konsequenzen wie umfangreiche Interaktionen zwischen ambulanter Medizin und Krankenhaus sowie zwischen Mensch und Tier.

Die elektronische Version als kostenlosen Download (pdf-Datei) sowie das Bestellformular für ein Druckexemplar finden Sie hier.

Die Drucklegung der gebundenen Exemplare wird allerdings noch etwas Zeit in Anspruch nehmen./mk

Aktuelles
Professor Tobias Welte ist neuer Präsident der PEG
Im Rahmen der 26. Jahrestagung in Wien hat die Mitgliederversammlung der PEG am 5. Oktober 2018 einen neuen Vorstand gewählt.
vom 09.10.2018

Wolfgang-Stille-Preis für Forschergruppe der Charité
Der mit 10.000,- Euro dotierte Wolfgang-Stille-Preis (Wissenschaftspreis) der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) wird in diesem Jahr an eine Arbeitsgruppe der Charité Universitätsmedizin Berlin mit herausragenden Ergebnissen verliehen.
vom 14.09.2018

Antibiotika-Resistenzbestimmung
Das European Committee on Antimicrobial Susceptibility Testing (EUCAST) hat die Kategorien S (bisher "sensibel") und I (bisher "intermediär") zur Bewertung der Ergebnisse von Resistenztestungen neu definiert.
vom 14.09.2018

Zum Tod von Georg Peters
Am 8. August 2018 ist Prof. Dr. med. Georg Peters plötzlich und unerwartet verstorben.
vom 17.08.2018

Die PEG trauert um Professor Georg Peters
Gestern erreichte uns die traurige Nachricht, dass Georg Peters bei einer Bergwanderung tödlich verunglückt ist...
vom 10.08.2018

Datenschutzerklärung
Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise....
vom 18.07.2018

Nachricht aus dem Robert Koch-Institut
Die Ständige Impfkommission (STIKO) hat ihre Empfehlung, Jungen zwischen 9 und 14 Jahren gegen HPV zu impfen....
vom 28.06.2018

Leitlinie zur Lungenerkrankung bei Mukoviszidose (Modul 2: Chronische Pseudomonas – Infektion) veröffentlicht
Die unter der Federführung der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin (DGP) und der Gesellschaft für Pädiatrische Pneumologie (GPP)....
vom 20.06.2018