Paul-Ehrlich-Gesellschaft | Impressum | Kontakt
Mitgliederlogin:


heute ist der 23.06.2018  letzte Änderung am 20.06.2018 

Partner BVL

Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL) und die Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e. V. (PEG) haben zusammen mit der Abteilung für Infektiologie an der Medizinischen Universitätsklinik Freiburg einen Bericht (GERMAP 2008) herausgegeben, der Auskunft über die aktuellen Daten zum Verbrauch von Antibiotika in der Human- und Tiermedizin sowie zur Entwicklung von Resistenzen bei gefährlichen Bakterien gibt. Das BVL und die PEG folgen damit dem Beispiel anderer europäischer Staaten wie z. B. Schweden, Dänemark und den Niederlanden, wo derartige Berichte bereits seit mehreren Jahren regelmäßig veröffentlicht werden.

Der Bericht informiert erstmals für Deutschland über die verfügbaren Daten zur Art und Menge der verabreichten Antibiotika sowie über die beobachteten Resistenzen bei Mensch und Tier. Auf Grundlage dieser Informationen sollen Managementmaßnahmen entwickelt werden, die der Bildung von Resistenzen entgegen wirken. Die Kooperation zwischen dem BVL und der PEG vernetzt die Informationen zu Resistenzbildungen in der Human- und Tiermedizin und schafft die Möglichkeit, koordinierte Maßnahmen zu entwickeln.

Erstellt wurde der Bericht von einer Arbeitsgruppe, der Wissenschaftler aus den Bereichen Human- und Veterinärmedizin von Akademien, Universitätsinstituten sowie aus Bundesministerien und Behörden angehören.

Der Bericht wurde der Öffentlichkeit bei einer Pressekonferenz und einem wissenschaftlichen Symposium anlässlich der 21. Jahrestagung der Paul-Ehrlich-Gesellschaft am 9. Oktober 2008 in Bonn vorgestellt.

Links: