Über die PEG

Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V.

Gründung

Gründungssitzung am 30.04.1967 in Frankfurt/Main; Paul Ehrlich - Begründer der Chemotherapie

Dissertation über die Gründungsgeschichte der PEG

50 Jahre PEG - 1. Mai 1967 - 1. Mai 2017

Zweck

"Die Gesellschaft erstrebt einen regionalen Zusammenschluss der an der Chemotherapie, ihren Grundlagen und ihrer Anwendung interessierten Human- und Veterinärmediziner, Naturwissenschaftler und solcher Kreise, die diese Interessen unterstützen.

Die Gesellschaft bezweckt die Förderung von Forschung und Lehre auf den genannten Gebieten durch Erfahrungsaustausch, Abhaltung von wissenschaftlichen Veranstaltungen und gemeinschaftliche wissenschaftliche Untersuchungen."

Allgemeines

Strukturen


Mitgliedschaften

  • Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF)
  • Arbeitsgemeinschaft wissenschaftlicher Fachgesellschaften in der Infektionsmedizin (AFIM)
  • International Society of Antimicrobial Chemotherapy (ISAC)
  • European Society of Clinical Microbiology and Infection (ESCMID)

Sektionen & Arbeitsgemeinschaften

Hier finden sie die Sektionen, Arbeitsgemeinschaften und ihre Leiter.

Aktivitäten

  • Resistenzdaten
  • Blutkulturstudien
  • Kongresse und Symposien
    • Jahrestagungen (alle 2 Jahre)
    • Kongress für Infektionskrankheiten und Tropenmedizin
    • Klinisch-mikrobiologische Symposien in Berlin (alle 2 Jahre)
    • Bad Honnef-Symposien
    • Wartburg-Symposien
    • 17th ICC (International Congress of Chemotherapy) 23.-28. Juni 1991, Berlin - Präsident: Prof. Dr. Dieter Adam
    • ECC-2 (European Congress of Chemotherapy), 10-13 Mai 1998 in Hamburg - Präsident: Prof. K. Naber, Straubing
  • Leitlinien und Empfehlungen

Preise & Stipendien

Preisträger 2018
Prof. Dr. med. Bastian Opitz
Antibiotic treatment-induced secondary IgA deficiency enhances susceptibility to Pseudomonas aeruginosa pneumonia

Preisträger 2016
Prof. Dr. med. Tanja Schneider, Bonn
A new antibiotic kills pathogens without detectable resistance. Nature 2015; 517(7535):455-9.

Preisträger 2014
Prof. Dr. Oliver Schildgen, Köln
Pneumocystis jirovecii kann in pseudostratifizierten air-liquid-interface Zellkulturen produktiv gezüchtet werden. MBio 2014; 5: e01186-14.

Preisträger 2012
Prof. Dr. Johannes Knobloch für die interdisziplinäre Arbeitsgruppe
Association Between Azithromycin Therapy and Duration of Bacterial Shedding Among Patients With Shiga Toxin-Producing Enteroaggregative Escherichia coli O104:H4. JAMA 2012; 307: 1046-52

Dr. Sabine Specht und die Arbeitsgruppe
Doxycycline Improves Filarial Lymphedema Independent of Active Filarial Infection: A Randomized Controlled Trail. Clin Infect Dis 2012; 55: 621-30

Preisträger 2010
Prof. Dr. Oliver T. Keppler / Dr. Christine Goffinet, Heidelberg
Pharmacovirological impact of an integrase inhibitor on human immunodeficiency virus type 1 cDNA species in vivo. J Virol 2009; 83: 7706-17

Dr. Siegbert Rieg, Freiburg
Mortality of S. aureus bacteremia and infectious diseases specialist consultation - a study of 521 patients in Germany. J Infect 2009; 59: 232-9

Preisträger 2008
Priv.-Doz. Dr. Jan van Lunzen, Hamburg
Transfer of Autologous Gene-modified T Cells in HIV-infected Patients with Advanced Immunodeficiency and Drug-resistant Virus. Mol Ther 2007; 15: 1024-33

Preisträger 2006
Priv.-Doz. Dr. Thomas A. Wichelhaus, Frankfurt/Main
Compensatory Adaptation to the Loss of Biological Fitness Associated with the Acquisition of Fusidic Acid Resistance in Staphylococcus aureus. Antimicrob Agents Chemother 2005; 49: 1426-31

Preisträger 2004
Priv.-Doz. Dr. Stefan Reuter, Ulm (jetzt Düsseldorf)
Structured treatment interruption in patients with alveolar echinococcosis. Hepatology 2004; 39: 507-17

Preisträger 2002
Arbeitsgruppe Prof. Dr. Hans-Walter. Pfister, München
Role of Caspase-1 in experimental pneumococcal meningitis: Evidence from pharmacologic Caspase inhibition and Caspase-1-deficient mice. Ann Neurol. 2002; 51:319-29

Preisträger 2001
Dr. Bertrand Lell, Tübingen
Malaria prophylaxis with tafenoquine: a randomised study. Lancet 2000; 355: 2041-45

 

  • Forschungsstipendium (wird z. Zt. nicht vergeben)

Preisträger 2000
Dr. G. Ackermann, Leipzig

Preisträger 2001
Dr. U. Buchwald, Würzburg


Geschäftsstelle

Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie e.V.
- Geschäftsstelle -
Campus Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Von-Liebig-Straße 20
53359 Rheinbach

Tel.: +49 (0)2226 / 908 916
Fax: +49 (0)2226 / 908 918
E-Mail: geschaeftsstelle(at)p-e-g.org


Beitrittsantrag

Mitglieder der Gesellschaft können unabhängig von Nationalität und Wohnsitz natürliche und juristische Personen werden.

Bitte klicken Sie hier, um den Beitrittsantrag herunterzuladen.

Der Mitgliedsbeitrag für natürliche Mitglieder beträgt z. Zt. 55 Euro pro Jahr. Nicht voll bezahlte Assistenten sowie Studenten zahlen z.Zt. 27,50 Euro pro Jahr.

Aktuelle Mitteilungen

02.04.2020

Neue Leitlinie veröffentlicht

Leitlinie „Kalkulierte parenterale Initialtherapie bakterieller Erkrankungen bei Erwachsenen – Update 2028“ in GMS Infectious Diseases veröffentlicht

13.03.2020

Bad Honnef-Symposium 2020 abgesagt!

Bad Honnef-Symposium; 6.-7. April 2020, wurde abgesagt.

12.03.2020

Frühjahrstagung 2020 abgesagt!

Frühjahrstagung der Sektion Antimykotische Therapie; 15.-16. Mai 2020, wurde abgesagt.

16.01.2020

Wissenschaftspreis der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie

Der Wissenschaftspreis der Paul-Ehrlich-Gesellschaft für Chemotherapie (PEG) ist jetzt zum elften Mal ausgeschrieben worden. Er wird zur Erinnerung an den Infektiologen und früheren Vorsitzenden der PEG, Professor Dr. Wolfgang Stille (1935-2004), verliehen.

13.01.2020

Fortbildungsangebot der Ärztekammer Berlin zum Thema "Evidenzbasierte Entscheidungsfindung"

Wir möchten sie gern auf ein Fortbildungsangebot der Ärztekammer Berlin zum Thema "Evidenzbasierte Entscheidungsfindung" hinweisen.