Sponsoren

Die PEG-Resistenzstudie im Jahr 2013 wurde mit Mitteln der Pharmazeutischen Industrie finanziert.

Folgende Organisationen und Firmen waren an der Finanzierung beteiligt:

Wissenschafts- und Wirtschaftsdienst des Bundesverbandes der Arzneimittel-Hersteller e.V. (BAH)
Astellas Pharma GmbH
Bayer Vital GmbH
Forest Laboratories GmbH (an Allergan Company)
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG
InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH
MSD Sharp & Dohme GmbH
Pfizer Pharma GmbH
ratiopharm GmbH (ein Unternehmen der Teva GmbH)

Die Arbeitsgemeinschaft dankt den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt Herrn Dr. Kroth vom Bundesverband der Arzneimittelhersteller für seine Unterstützung bei der Finanzierung der Studie, der Fa. Bruker Daltonik GmbH für eine kostenlose Wartung des MALDI-Biotyper und der Fa. Merlin Diagnostika GmbH für die Produktion der In-vitro-Testsysteme zu Vorzugskonditionen.
Ein großer Dank gilt zudem Herrn Dr. I. Klare, Frau Dr. F. Layer, Frau Dr. Y. Pfeifer und Herrn Prof. Dr. G. Werner vom Robert Koch-Institut in Wernigerode, Abteilung Nosokomiale Infektionen und Antibiotikaresistenzen, für die molekulare Charakterisierung von Methicillin-resistenten Staphylococcus-aureus-Isolaten, Vancomycin-resistenten Enterokokken sowie ESBL-bildenden Stämmen von Escherichia coli, Klebsiella spp. und Proteus mirabilis. Ferner danken wir Herrn Dr. M. Kaase vom Nationalen Referenzzentrum (NRZ) für gramnegative Krankenhauserreger an der Ruhr-Universität Bochum für die molekulare Charakterisierung von Carbapenem-resistenten Enterobacteriaceae- und Pseudomonas-aeruginosa-Isolaten und Herrn Prof. Dr. H. Seifert vom Institut für Medizinische Mikrobiologie, Immunologie und Hygiene der Universität zu Köln für die molekulare Charakterisierung von Carbapenem-resistenten Isolaten der Acinetobacter-baumannii-Gruppe.

------------------------------------------------------------------------------------

Die PEG-Resistenzstudie im Jahr 2010 (eingeteilt in Teilprojekt H, N und C) wurde mit Mitteln der Pharmazeutischen Industrie finanziert.

Folgende Firmen waren an der Finanzierung von Teilprojekt H beteiligt:

ACTAVIS Deutschland GmbH & Co. KG
Astra Zeneca GmbH
Bayer Vital GmbH ?
B. Braun Melsungen AG ?
Bristol-Myers Squibb GmbH ?
Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH ?
Fresenius Kabi Deutschland GmbH ?
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG ?
Grünenthal GmbH ?
hameln pharma plus gmbh ?
Hikma Pharma GmbH ?
InfectoPharm Arzneimittel GmbH ?
Janssen Cilag GmbH ?
MSD Sharp & Dohme GmbH ?
Novartis Pharma GmbH ?
Pfizer Pharma GmbH ?
Roche Pharma AG ?
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ?

 

Folgende Firmen waren an der Finanzierung von Teilprojekt N beteiligt:

Abbott GmbH & Co. KG ?
ACTAVIS Deutschland GmbH & Co. KG ?
Apogepha Arzneimittel GmbH ?
Bayer Vital GmbH ?
betapharm Arzneimittel GmbH ?
Daiichi-Sankyo Deutschland GmbH ?
DOLORGIET GmbH & Co. KG ?
Dr. R. Pfleger Chemische Fabrik GmbH ?
GlaxoSmithKline GmbH & Co. KG ?
InfectoPharm Arzneimittel GmbH ?
Kohne Pharma GmbH ?
KSK-Pharma AG ?
Madaus GmbH ?
MEDA Pharma GmbH & Co. KG ?
mibe GmbH Arzneimittel ?
Pfizer Pharma GmbH ?
Sanofi-Aventis Deutschland GmbH ?
STADA Arzneimittel AG ?
Wörwag Pharma GmbH ?

 

Folgende Firmen waren an der Finanzierung von Teilprojekt C beteiligt:

Astellas Pharma GmbH ?
Gilead Sciences GmbH ?
MSD Sharp & Dohme GmbH ?
Pfizer Pharma GmbH ?

 

Die Arbeitsgemeinschaft dankt den Sponsoren für die finanzielle Unterstützung. Ein besonderer Dank gilt der Fa. Bruker Daltonik GmbH für die kostenlose Bereitstellung des MALDI-Biotyper und der Fa. Merlin Diagnostika GmbH für die Produktion der In-vitro-Testsysteme zu Vorzugskonditionen.

 

 

Aktuelle Mitteilungen

29.07.2019

Vereinbarung zwischen PEG und der mhp Verlag GmbH über den kostenlosen Bezug der „Zeitschrift für Infektionstherapie“

Die „Zeitschrift für Infektionstherapie“ (ZfI, bis 2015: „Zeitschrift für Chemotherapie") erscheint im Jahr 2019 im 40. Jahrgang. Sie informiert 6x jährlich mit hoher Qualität über wichtige Entwicklungen im Bereich der Infektionstherapie.

23.07.2019

29th Annual Meeting of the German Society for Parasitology

We cordially invite you to the 29th Annual Meeting of the German Society of Parasitology (DGP), which will take place 18–21 March 2020, in Bonn.

28.06.2019

PEG Jahrestagung 2020

Die Jahrestagung 2020 findet vom 1.-3. Oktober in Münster statt.

28.06.2019

Leitlinie zu Virusinfektionen bei Organ- und allogen Stammzelltransplantierten veröffentlicht

Die unter der Federführung der Gesellschaft für Virologie (GfV) und Deutschen Vereinigung zur Bekämpfung der Viruskrankheiten (DVV) koordinierte...

04.06.2019

ESCMID – Vermeidung von Antibiotikaresistenzen (Antibiotic Stewardship) und Antibiotikaverschreibungen

Dieses Dokument enthält eine Übersicht allgemeiner Kompetenzen bei Antibiotikaverschreibungen und zur Vermeidung von Resistenzen...